Background Image

Für die Mittagspause im Freien: Schicke Schanigärten am Wiener Ring

Mittwoch, der 13. April 2016

Background Image
wix to wordpress conversion

schanigarten2

Die Sonnenstrahlen locken uns endlich nach draußen, weshalb wir auch jede Gelegenheit nutzen, unsere Nase in die frühlingshafte Luft zu halten. Da trifft es sich ganz wunderbar, dass mitten in der Stadt, entlang der Wiener Ringstraße, bereits die ersten Schanigärten geöffnet haben und dazu einladen, die Mittagspause einfach mal ins Freie zu verlegen.

Zu den wohl bekanntesten zählen zweifelsohne jene der Wiener Kaffeehäuser. Etwa der Außenbereich des Café Landtmann am Universitätsring, das schon seit 1873 untrennbar mit der Wiener Kaffeehauskultur verbunden ist.

Wem nicht nach der typischen Kaffeehausatmosphäre ist und wer es lieber etwas urbaner mag, der wird sich im yamm! am Universitätsring wohlfühlen. Hier gibt es ausschließlich vegetarische Speisen, zum vor Ort genießen oder zum Mitnehmen – ein Tipp, der nicht nur unter Studenten bekannt ist.

Auch in der eleganten Umgebung des Grand Hotels kann man ein wenig Frischluft tanken. Denn direkt vor dem Hotel werden in der „Grand Brasserie“ typische Wiener Spezialitäten serviert, während man das rege treiben am Kärntner Ring beobachten kann. Nicht weit davon hat auch das „at eight“-Restaurant im „The Ring“-Hotel einen hübschen Schanigarten. Dieses lädt etwa mit einem Business Lunch zu kulinarischen Abenteuern ein und ist vor allem etwas für Freunde der gehobenen Wiener Küche. Und wer die Mittagspause einfach mal verlängert oder Lust auf einen After Work Drink hat, der kann ab 18 Uhr nebenan ins Le Zefire auf einen Cocktail gehen.