Background Image

Geschichtsträchtige Ringstraße

Freitag, der 27. November 2015

Background Image
wix to wordpress conversion

geschichte

 

„Es ist mein Wille …“, sagte 1857 Kaiser Franz Joseph und tat damit kund, dass er die Erweiterung der inneren Stadt Wien im Sinne einer Verbindung mit den Vorstädten plante. Damit gab er den Startschuss für die größte städtebauliche Maßnahme der damaligen Zeit: Die Wiener Ringstraße.

Vor 150 Jahren wurde die Wiener Ringstraße dann feierlich eröffnet, obwohl zu diesem Zeitpunkt erst ein Teil der heute 5,3 km langen und 57 m breiten Ringstraße fertiggestellt war. Insgesamt dauerten die Bauarbeiten nämlich mehr als ein halbes Jahrhundert, in dem der Wiener Ring – der eigentlich gar nicht kreisrund ist – nicht nur zu einer der wichtigsten Verkehrsadern Wiens wurde. Heute zählt er auch zu den schönsten Prachtboulevards der Welt.

Kein Wunder, waren doch die besten Architekten ihrer Zeit für das Aussehen der Ringstraße verantwortlich. Unter anderem prägten Theophil von Hansen, Heinrich von Ferstel und Friedrich Schmidt den architektonischen Stil und schufen mit ihren Gebäuden einzelne Kunstwerke. Wussten Sie, dass sich am Wiener Ring so viele repräsentative Bauten, Palais und Parks befinden, wie nirgendwo sonst?

Genau dieser historische Stilmix verleiht der Wiener Ringstraße ihre einzigartige Anmutung. Um dies zu unterstreichen, wurde auch die diesjährige Weihnachtsbeleuchtung in Anlehnung daran gestaltet – mit gotisch inspirierten Arkadenbögen, die ein architektonisch stilisiertes Zitat setzen.