Background Image

Museumsquartier

Mittwoch, der 13. Dezember 2017

Background Image
wix to wordpress conversion

Wien_-_Museumsquartier

Gleich neben dem Maria-Theresien-Platz am Wiener Ring befindet sich ein besonderes Gebäude: das MuseumsQuartier, auch als MQ bekannt. Das Museumsquartier wurde im Jahr 1725 als kaiserliche Hofstallungen errichtet und wurde 1922 zum Messepalast umfunktioniert. 1998 begann schließlich der Umbau zum MQ.

Die längste Barockfassade in Wien, mit modernen Innenleben, wird von prunkvollen, historischen Bauten umringt. In der Nähe liegen Die Wiener Hofburg mit ihren Museen, das Wiener Volkstheater sowie die Zwillingsmuseen und das Monument einer der wichtigsten Monarchinnen der Habsburgerepoche: Maria Theresia.

Winter_im_MQ_1__c__saLeh_roZati
© mqw.at

Das MQ erstaunt aber nicht nur mit seiner langen Fassade, sondern auch mit einem modernen Innenleben, welches ein facettenreiches Rahmenprogramm bietet. Von bildender und darstellender Kunst über Architektur bis hin zu Musik, Mode, Theater, Tanz, Literatur, Kinderkultur und den neuen Medien.

Auf der Nutzfläche von insgesamt rund 90.000m²auf befinden sich drei große kulturelle Institutionen:

  • Das MUMOK (Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien)
  • Das Leopold Museum
  • Die Kunsthalle Wien

Zusätzlich finden saisonale Open-Air-Veranstalltungen auf dem Areal statt, wie das Literaturfestival „O-Töne“, Konzerte im Rahmen des „Jazzfestes Wien“ oder der Weihnachtsmarkt im Dezember.